Homemade GPS

solar-powered-gps-diy_Xlk7R_69Was braucht es, um ein GPS zu bauen, dass sogar mit Soloarenergie funktioniert?

Diese Frage muss sich auch Brian Nadel gefragt haben und hat mal seine Computerteile Kramkiste durchforstet und fast zum Nulltarif sein eigenes GPS für sein Fahrrad gebastelt. Dafür braucht es nicht mal gerade viele Teile und vieles sollte sich auch bei euch über die Jahre hinweg angesammelt haben.

Hier die Teile Liste:

  • Pocket PC oder Palm mit großen Display und guter Hintergrundbeleuchtung. Er sollte auch über Slots für Compact Flash und SD Karten verfügen.
  • 128 MB SD Flash Karte für die Kartensets und etwas Musik
  • Pharos IGPS Receiver mit Ostia Mapping Software: dieser handliche GPC Receiver hat Compact Flash Format und passt deshalb in die meisten alten PDA’s. Hierfür gibt es übrigens noch externe Antennen, um den Empfang in den Hochhausschluchten der SPRAWL zu verbessern.
  • Ein Desktop PC oder Laptop: um die Daten auf den PDA zu übertragen.
  • Aurora Solar Pocket PAl CF101-A Charger: Das ist der komplizierteste Teil, da die unterschiedlichen PDA#s über unterschiedliche Anschlüsse und Voltströme verfügen. Brian’s PDA war ein Toshiba E740. Hier ist also etwas suchen und Testen angesagt.
  • Ein Lenkradhalter: dieser sollte auf Fahrradlenker und den PDA angepasst sein, also ist auch hier etwas Suchen und Testen angesagt.

Hört sich gar nicht mal kompliziert an und sollte auch für einen Laien wie mich locker machbar sein. Jetzt fehlt nur noch ein Steampunk Tuning, wie man es beim Clockworker finden kann und fertig dein tragbares, solargestriebenes GPS, obwohl hier sollte man überlegen wie man eine Minidampfmachine einbauen kann…

Stay Tuned

scal

Quellen:

Make Vol. 10

Make Magazin

Eco Friend

http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_24.png

No related posts.

About the Author

scal

4 Responses to “Homemade GPS”

  1. Das muss ans Handgelenk, wie ein Pipboy 3000 :D
    Find ich aber eine ganz tolle Idee und mich reizt das grad echt, auch mal sowas zubasteln… aber leider hab ich nicht so viel Computerkram herumliegen *g*

  2. Ich organisier mir grad den ausrangierten PDA meines Bruders ;) Aber du hast recht, das ganze sollte als PipBoy konzipiert werden…
    Wenn ich das zum laufen krieg, poste ich es gleich, versprochen…

  3. “in den Hochhausschluchten des Sprawl” XD

    Ne, scheint aber echt einfach zu bauen zu sein, und sicher billiger als 150 Piepen für irgendn tomboy rauszuhauen

  4. Hab jetzt mal nach Teile Preisen geguckt und komme so auf 80-90 U$ für die Solarpannel und den GPS Receiver

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>