Das größte Solar-Büro-Gebäude der Welt

Das Bürogebäude wurde am 27. November in Dezhou, Shandong Provinz im Nordwesten von China eröffnet. Das Gebäude bietet eine Gesamtfläche von 75.000 Quadratmetern für Messezentren, wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, Tagungs-und Ausbildungseinrichtungen sowie Hotels. China versucht verstärkt große Projekte mit erneuerbaren Energiequellen zu realisieren. Das Gebäude wird der wichtigste Ort für die Solar City 4th World Congress. Für dieses Projekt wurden bereits energiesparende Technologien patentiert worden.

Quellen:
http://www.china.org.cn/environment/2009-11/30/content_18979869.htm
http://www.inhabitat.com/2009/12/14/worlds-largest-solar-energy-office-building-opens-in-china/

http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_24.png http://web558.webbox239.server-home.org/cpcii/wordpress/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_24.png

Related posts:

  1. Hybrid Kraftwerk (Solar-Gas-Kraftwerk)
  2. Eine schöne neue (Kino) Welt?
  3. Elektroschocks gegen Internetsucht !?
  4. Biochips, oder “Die Welt der organischen Moleküle”
  5. Die Welt von Necromunda

About the Author

zeroOne

3 Responses to “Das größte Solar-Büro-Gebäude der Welt”

  1. Interessant. Schade, daß nirgends die effektive Fläche an Solarpanels angegeben ist. die 75k m² beziehen sich ja wohl auf die nutzbare Bürofläche bzw. brutto Stellfläche des Gebäudes.
    Persönlich finde ich die Integration von Solartechnik in bestehende Gebäude interessanter. So, daß der Charakter des Gebäudes erhalten bleibt. Stichwort: Denkmalschutz oder Jugendstil/Gründerzeit Häuser.
    Alleine vom Wirkungsgrad und vom Output an Dreck während der Produktion halte ich allerdings deutlich mehr von Solarthermie denn Photovoltaik. Insbesondere Röhrenkollektoren sind ziemlich interessant. Im Gegensatz zu Flachkollektoren dienen die im Winter nicht bestenfalls als Kühlkörper. ;)
    Röhrenkollektoren arbeiten mit Vakuum-Röhren, so daß die eingefangene Wärme nur wenig zurück abgestrahlt wird. Somit ist selbst im Winter etwas Wärmeertrag vorhanden.

  2. Finde das ansich sehr gut, dass es solche Büros gibt, doch ist weiterhin fraglich, ob sich die Solartechnik wirklich lohnt, denn gerade günstig ist diese ja immer noch nicht.

  3. In Deutschland rechnet sich das für den Betreiber durchaus. Gesamt-Ökonomisch und Ökologisch ist es aber eine Milchmädchenrechnung.

    Wir hab in Deutschland eine Abnahmegarantie und eine Abnahmepreisgarantie von SOlarstrom per Gesetz. Finanziert wird die über die Ökosteuer-Umlagen der Stromsteuer. Sprich: wir alle zahlen für die “Kapitalanlage Solarfeld”, aber nicht jeder verdient daran. Die staatliche Begründung ist natürlich der ökologische Effekt als Totschlagargument und das Schaffen von Arbeitsplätzen in der Alternativenergiewirtschaft.
    Beides demontiere ich nun mal für Euch.

    Ökologie: Silizium ist ein Material. welches viel Energie und Wasser in seinem Entstehungsprozess bis hin zum Wafer verbraucht. Auch wird der hochreine Quarzsand nicht ohne fossile Brennstoffe in die Fabriken geschafft. Die Produktion von Solarpanel findet fast ausschließlich in China statt. Dort wird bekannterweise nicht besonders ökologisch gefertigt. Hinzu kommt, daß die Rahmen und Aufständerung der Panels in aller Regel aus Aluminium bestehen. Ein Metall welches in der Produktion ENORME Mengen Energie verschlingt. Kurzum: Ein Solarpanel beginnt seinen Dienst mit einer ENORMEN Energieschuld. Da nichts für die Ewigkeit ist, auch Solarpanel nicht, hauchen viele Solarpanel ihr Leben aus bevor sie ihre Schuld beglichen haben. Sei es durch Hausbrand, Blitzeinschlag oder auch Hagelschlag. Auch können Panels durch Produktionsfehler ihr Leben vorzeitig aushauchen. Somit ist der Gesamtertrag von Siliziumpanels im Verhältnis zur Energieschuld sehr sehr fragwürdig.

    Ökonomie: Wir zahlen viel Geld in Form der Ökosteuer für die Anschaffung von Solarpanels, die bezuschusst werden und durch die Abnahme und Preisgarantie auch keine schlechte Geldanlage sind. Dieses Geld fließt allerdings direkt nach China. Mir mag ein Politiker an dieser Stelle erklären wie dies UNSERER Wirtschaft zugute kommt. Diesen nationalen Spruch bekommt man ja gerne serviert: Es kommt unserer Wirtschaft zugute und schafft Arbeitsplätze.
    Da aber sowohl die Panels als auch die Wechselrichter mehrheitlich nicht in der BRD produziert werden, ist die eine gewagte These. Es gibt einige in der BRD ansässige Solarfirmen wie z.B SMA. Aber auch die fertigen nicht ausschließlich in der BRD und werden auf lange Sicht immer weiter nach China oder andere Billiglohnländer ausweichen. Das ist ein ganz natürlicher Prozess der einfach mit dem Anhängsel “AG” gar nicht ausbleiben kann. Immerhin verschreibt man sich damit der Doktrin des Kapitalismus. (Nicht falsch verstehen dies wird kein linksorientiertes Plädoyer, es sind einfach klare Fakten für Leute mit Brain(tm))

    Kurzum: Betreiber einer Photovoltaik Anlage auf Basis von Silizium-Solarpanels machen mit einer relativ kurzen Armortalisierungsphase und schaden damit möglicherweise eher der Umwelt als ihr zu helfen und ganz sicher schaden sie der nationalen Wirtschaft in dem sie ein Finanzdrain Richtung China auslösen. Oder kennt einer von Euch jemanden der in Deutschland gefertigte Panels auf dem Dach hat? (Gibt es überhaupt welche? AFAIK nicht.)

    Wer der Umwelt helfen will greift besser zu Solarthermie, die hat auch einen höheren Wirkungsgrad. Dem ökonomischen Problem wird man damit nicht her, aber ökologisch liegt das Verhältnis der Energieschuld zu Energieertrag wesentlich besser. Sie erzeugen in der Produktion auch generell weniger Schmutz. Wer es wirklich gut meint, nimmt auch eine andere Alternative zum Aluminiumgestell.

Leave a Reply

You can use these XHTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>